10.7.2021 – Körperverletzung in Innsbruck

11.7.2021 Innsbruck/Tirol. Ein 27-jähriger Somalier wird verdächtigt am 10. Juli 2021, gegen 01:30 Uhr, in einem Lokal in Innsbruck einer 44-jährigen Kellnerin nach einer vorangegangenen verbalen Auseinandersetzung mit einem Taschenmesser eine oberflächliche Schnittwunde im Bereich des linken Unterarms zugefügt zu haben.

Grund für die Auseinandersetzung sei nach derzeitigem Ermittlungsstand gewesen, dass sich die Österreicherin weigerte dem offensichtlich stark alkoholisierten Lokalgast noch mehr alkoholische Getränke auszuschenken.

Der Verdächtige wurde anschließend von den verständigen Einsatzkräften der Polizei festgenommen und das Taschenmesser sichergestellt.

Die geringfügige Verletzung der Kellnerin wurde lediglich vor Ort ambulant behandelt.

Nach Abschluss der Ersterhebungen wird der 27-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Saggen

Werbung:


Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus